REALBRANDAUSBILDUNG

đŸ”„14 AtemschutzgerĂ€tetrĂ€ger*Innen aus Ihlow, Hinte und Brookmerland haben wir am Samstag in unserer Ausbildungsanlage begrĂŒĂŸen dĂŒrfen. 🚒

Neben der Theorie am Vormittag, leckerer Verpfelgung und guter Laune stand natĂŒrlich auch Praxiserfahrung in unserer BrandĂŒbungsanlage auf dem Plan.

Ein dickes Dankeschön geht an alle Teilnehmer*Innen und Beteiligten fĂŒr eine erfolgreiche Realbrandausbildung! 

Aus Groß-Midlum nahm auch eine Kameradin teil.


Lehrgang Bahnerdung fĂŒr die Feuerwehr

Am Samstag, fand in Loppersum ein Bahnerdungs-Lehrgang fĂŒr die Feuerwehr statt. 

In einem theoretischen Teil wurden den insgesamt 19 EinsatzkrĂ€ften der Feuerwehren Loppersum, Hinte, Groß Midlum und Uthwerdum  die wichtigsten Grundlagen zum Thema „Bahnerden“, durch einen Praxistrainer der Deutschen Bahn beigebracht.

 

Nach einem leckeren FrĂŒhstĂŒck wurde das theoretisch Erlernte in die Praxis umgesetzt. An einem Gleis des Bahnhof Abellitz, wurde das Erden der Oberleitung praktisch geĂŒbt. 

Ein Erden der Oberleitung ist bei den meisten EinsÀtzen an oder auf Bahngleisen zwingend erforderlich! 

Sogar nach Freischaltung der Oberleitung durch die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn, herrschen auf Oberleitungen noch Spannungen bis zu 5000 Volt. Diese Ausbildung muss alle zwei Jahre aufgefrischt werden und wird außerdem in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden intern geĂŒbt, damit im Ernstfall jeder Handgriff sitzt. FĂŒr solche EinsĂ€tze ist durch die Deutsche Bahn Konzern bei der Feuerwehr Loppersum ein Bahnerdungs-GerĂ€tesatz auf dem RĂŒstwagen deponiert. Die Feuerwehr Loppersum ist fĂŒr die gesamte Bahnstrecke von Emden bis in die Samtgemeinde Brookmerland zustĂ€ndig.

 

Nach einem lehrreichen Tag, konnte bei einem kleinen Snack im Anschluss das erlernte noch einmal besprochen werden und entspannt ausklingen.


Einsatz Übung OBW Wohnheim Westerhusen

Am Freitag Abend stand fĂŒr unsere Ortsfeuerwehr eine EinsatzĂŒbung auf den Dienstplan. 

Beim OBW Wohnheim in Westerhusen wurde angekommen das es zu einem Schadensergeignis im Keller bei Reparaturarbeiten gekommen ist. Durch das auslösen der BMA wurde gleichzeitig geĂŒbt wie schnell die Bewohner plus Betreuer des Wohnheimes bei Alarm das GebĂ€ude verlassen. 

 

Besonders hervorzuheben war hier das geordnete und schnelle Evakuieren der Bewohner/innen

 

Nach der Übung kam der Spaß nicht zu kurz und die Bewohner/innen konnte einen wenig mit Wasser spritzen, einige nutzen die Gelegenheit als willkommene AbkĂŒhlung bei sommerlichen Temperaturen.


Besonderer Dienstabend

Am heutigen Freitag durften wir die Hegemann V das in Emden liegt besichtigen.

Eine tolle FĂŒhrung ĂŒber das Schiff und deren Arbeitstechniken natĂŒrlich wurden uns auch die Feuerlöschtechnik erklĂ€rt und was bei einer SchiffsbrandbekĂ€mpfung beachtet werden muss. Einen großen Dank an die Crew der Hegemann V. Im Anschluss gab es in der Messe noch ein KaltgertrĂ€nk.


Besuche Bei Brose Sitech in Emden

Am 2. Dienstabend diesen Jahres besuchten wir die neuen Produktionshallen der Brose Sitech.

Uns wurde die Feuerlöschtechnik und die BMA erklÀrt, gleichzeitig konnten wir einen kleinen Einblick in die laufende Produktion erhaschen.


Atemschutznachweis  30.01.2021

🚹🚹🚹Weiter EinsatzfĂ€hig !!!!                        
Heute absolvierten einige unserer AtemschutzgerÀtetrÀger ihren jÀhrlichen Leistungsnachweis nach
 FwDv 7. 
In verschiedenen Stationen wie Fahrrad fahren,Stepper einen Kriech/Hindernisparkur die mehrmals durchlaufen wurden, mussten sie ihre Leistung/EinsatzfĂ€higkeit unter Beweis stellen. Überlegt hatten sich diese Aufgaben unser AtemschutzgerĂ€tewart und Ortsbrandmeister. 🚒🚒🚒🚒🚒🚒

Ausbildungstag in der Gemeinde Hinte  29.09.2019

Am Samstag fand in Loppersum, wie in jedem Jahr, ein Gemeindefeuerwehrausbildungstag zum Thema "Technische Hilfeleistung" statt.

Rund 40 EinsatzkrĂ€fte aus den Ortsfeuerwehren der Gemeinde Hinte, wurden in vier Übungsgruppen eingeteilt.

Bereits Tage zuvor wurden von den Kameraden der Ortsfeuerwehr Loppersum vier unterschiedliche Szenarien ausgearbeitet, die es an diesem Tage abzuarbeiten galt. Jeweils eine Stunde wurde an den verschiedenen Stationen wichtiges Wissen zum Thema Technische Hilfeleistung vermittelt.

Die einzelnen Stationen beinhalteten den Umgang mit hydraulischen RettungsgerĂ€ten, Umgang mit der  „Twin Saw“ (einer speziellen SĂ€ge), sowie dem Winkelschleifer und der SĂ€belsĂ€ge  und eine Station beinhaltete das Verhalten/Vorgehen bei UnfĂ€llen mit Elektro Autos.

Nach ein paar sehr informativen aber auch anstrengenden Stunden, wurde der Vormittag vom Gemeindebrandmeister Jan-Gerhard Diekena beendet. Er bedankte sich bei der Ortsfeuerwehr Loppersum fĂŒr die Ausarbeitung, Ausrichtung und Verpflegung an diesem Vormittag. Jan-Gerhard Diekena betonte in seiner abschließenden Rede, wie wichtig es ist, solche Ausbildungstage durchzufĂŒhren. Einen besonderen Stellenwert nimmt dieser Ausbildungstag auch fĂŒr Mitglieder der Einsatzabteilungen ein, die sich in der laufenden Truppmann-2-Ausbildung  befinden. Durch diesen Tag werden wichtige Inhalte vermittelt.

Vielen Dank an die Firmen Autohaus Wolthoff, HC Nutzfahrzeuge und Hans-Hermann Ihnen KG, fĂŒr die zur Übung bereitgestellten Fahrzeuge. 


Windparkbesichtigung der Gemeinde Hinte 01.03.2019

Am heutigen Freitag besichtigten die Feuerwehren der Gemeinde Hinte den Windpark in Cirkwehrum.

Hier zu hat die Feuerwehr Cirkwehrumer eingeladen, dieser gilt auch der Dank zur Organisation des ganzen. 
Durch dieses Veranstalltung wurde den Kameraden, die Gefahr die von dem Windpark ausgeht als auch ein Eindruck vermittelt welche Technik die heutige Windenergie hat.

Besichtigung der KRLO 22.02.2019

Am Freitag den 22.02.2019 versammelt sich 18 Kameraden unsere Feuerwehr um einen Ausflug zur Kooperative Leitstelle Ostfriesland zu unternehmen. Vor Ort wurden wir durch eine PrĂ€sentation in das Thema eingewiesen. Anschließen wurde die komplette Leitstelle von oben bis unten besichtig. Ein gelungener Abend fĂŒr die Kameradin und Kameraden mit vielen eindrĂŒcken und ein paar Infos die man mitnehmen konnte.


Übung: Brand im Keller    17.06.2017



[ Hier wurde Leider Nie Ein Text angefertigt ] 


Übung: Feuer im Betreuten Wohnen 25.02.2017

Am Samstagvormittag, gegen 10.00 Uhr, wurden die sechs Feuerwehren der Gemeinde Hinte zu einem Zimmerbrand im 2. OG nach Suurhusen ins Alten- und Pflegeheim alarmiert. Die Ortsfeuerwehren Suurhusen, Hinte, Loppersum, Osterhusen, Groß Midlum und Cirkwehrum/Westerhusen waren mit rund 65 EinsatzkrĂ€ften vor Ort. Des Weiteren waren die DRK Bereitschaften aus Hinte und Loppersum ebenfalls hinzugerufen worden.

Das Szenario sah folgende Lage vor: Im 2. OG war es in einem Zimmer zu einem Brand gekommen. Der gesamte Flur war verraucht. Es galt, 13 Personen ĂŒber tragbare Leitern, Fluchttreppen oder mit Fluchthauben durch die Flure zu retten.

Dargestellt wurden die „Verletzten“ durch Mitglieder der Jugendfeuerwehr Osterhusen und durch drei Übungspuppen. Die Verletzten wurden dem DRK ĂŒbergeben und entsprechend versorgt bzw. betreut. Nach gut einer Stunde konnte die Übung beendet werden.

Die Beobachter der Übung, Gemeindebrandmeister Jan-Gerhard Diekena, Fachbereichsleiter der Gemeinde Hinte Sascha Ukena und der Brandschutzbeauftragte der Einrichtung, Rainer Peno, waren mit dem Verlauf der Übung zufrieden. „Es war wichtig die Übung durchzufĂŒhren bevor die Erweiterung des Pflegeheims bezogen wird.“ stellten die Beobachter fest. Die Feuerwehren konnten sich so mit den RĂ€umlichkeiten und den Brandschutzeinrichtungen vertraut machen.